Fanfiktion und dessen Tücken


Hallo und herzlich willkommen auf meiner Homepage, die sich rund um das Thema „Fanfiktion“ dreht. Hier findet ihr eine Reihe von Tutorials, Tipps, die euch vielleicht helfen können; und auch kleine Übungen, die euch zum Schreiben animieren sollen.

Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass es ein Tutorial VON Anfänger FÜR Anfänger ist. Ich bin kein professioneller Autor und ich mache sicherlich viele stilistische- und grammatikalische Fehler; aber da das Schreiben mein größtes Hobby ist, möchte ich meine Erfahrungen doch weitergeben.

Bevor ich mit dem eigentlichen Anfangen werde, möchte ich euch zwei Fragen stellen, die ihr nur für euch beantworten sollte.

 

Was fällt euch besonders leicht?

Und was fällt euch besonders schwer?

Ich denke, dass euch sicherlich um einiges mehr einfällt, was euch schwerfällt, liege ich da richtig?
Man muss sich natürlich bewusst werden, wo seine Schwächen liegen, aber genauso bewusst muss man sich sein, was man überhaupt schon kann. Nur so ist eine Verbesserung auch wirklich möglich.

Meine größte Schwäche, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, ist die Grammatik. Der Dativ genauso wie der Akkusativ sind meine größten Feinde. Ich weiß von meiner Schwäche und ich weiß, wie ich gegen sie angehen kann. Das wohl Simpelste; ich suche mir regelmäßig Arbeitsbögen aus dem Internet und Pauke.

Zudem, und das möchte ich auch jedem am Herz legen, der etwas veröffentlichen will; Sucht euch einem Betaleser*.

Nicht nur dass er katastrophale Rechtschreibfehler ausmerzen kann, sondern achtet ein guter Betaleser auf den Stil und auf den Roten Faden.
Alles das möchte ich euch allerdings in einem späteren Kapitel vorstellen. Jetzt beginnen wir am besten, bei Adam und Eva bzw. beim Anfang der Geschichte.

Vor einen ist dieses schreckliche weiße Papier, das euch anstarrt. Oftmals wollen die Gedanken, die in einem Kopf stecken, einfach nicht auf das Papier. Ich denke, das kennt jeder.

Meine Vermutung ist die, dass man einfach zu viele Schritte überspringt …

 

 

*Betaleser

 

Ein Betaleser ließt noch einmal über eure Geschichten drüber.
Er sucht Rechtschreib- und Grammatikfehler, achtet auf Sinnfehler und Aufbau der Geschichte.
Auch bekannte Buchautoren haben einen Betaleser



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!